Laden…
 

Poster und Plakate

 
box Poster- und Plakate-Sammlung
  
Die Plakat- und Postersammlung der Aktionsgruppe Indianer und Menschenrechte e.V. dokumentiert unterschiedliche Aspekte unserer Arbeit seit 1986. Die Sammlung bildet demnach das breite Themenspektrum ab, mit dem sich die Aktionsgruppe in mehr als drei Jahrzehnten seit ihrer Gründung befasst hat bzw. weiterhin befasst.

Im Gesamtüberblick lassen sich anhand der Plakate unsere Interessenschwerpunkte ermitteln. Zu ihnen gehört die kritische Auseinandersetzung mit dem in Deutschland und Europa verbreiteten Image nordamerikanischer Ureinwohner. Es oszilliert bis in die Gegenwart zwischen geschichtlichem Exotentum und politischer Kritik an den Folgen eines fünf Jahrhunderte währenden Kolonialismus. Dies wird besonders an den Bildmotiven unserer Sammlung deutlich. Während Poster indianischer Organisationen politische und kulturelle Selbstbehauptung in den Vordergrund stellen, bieten die Plakate europäischer Organisationen, Museen oder Veranstalter häufig eher stereotype Motive zu Reklamezwecken. Die geschieht zumeist in der wohlmeinenden Absicht, Interessenten mittels bekannter Ikonen zur weiterführenden Auseinandersetzung, z.B. mit den Auswirkungen der globalisierten Wirtschaft auf Indianer, oder sogar zum Engagement für Ureinwohner zu veranlassen. Diese letztlich der Aufklärung verpflichteten Ansätze unterliegen naturgemäß immerwährenden Schwankungen. Beipielsweise war in der ersten Hälfte der Neunziger Jahre das Interesse an Indianern und ihrer Gegenwart und damit auch die Sachkenntnis in der deutschen Gesellschaft weiter entwickelt, als dies in der unübersichtlichen digitalen Welt von heute der Fall ist.

AGIM in der Vermittlerrollelink

Mit zunehmender Intensität und Häufigkeit nutzen Indianer und Inuit die Möglichkeiten zur Eigendarstellung in Filmen, Publikationen und Vortragsveranstaltungen. Ihrer Ausrichtung entsprechend findet sich hier ein Schwerpunkt der Arbeit unserer Organisation. In vielfältigen Formen unterstützt die Aktionsgruppe über viele Jahre hinweg die Anstrengungen das politischen Geschehen in Nordamerika im Sinn der Ureinwohner zu beeinflussen und zu gestalten. Europa ist dabei nicht nur eine Bühne oder ein Forum zur Artikulation von indigenen Positionen und Interessen, der Kontinent spielt als wirtschaftlicher und politischer Akteur eine bedeutende Rolle in der indianischen Realität. AGIM in Zusammenarbeit mit Organisationen in ganz Europa wirkt daran mit, eine interessierte Öffentlichkeit über die Lebensbedingungen, die Menschen und Landrechtssituation nordamerikanischer Ureinwohnervölker zu informieren.

Kulturelle Praxis: Jenseits von tagesaktuellem Protest und Widerstandlink

Nicht alle unsere Aktionen sind dabei als Unterstützung einer platten Widerständigkeit zu verstehen, sondern es geht auch um die Förderung kultureller Identitäten jenseits der tagesaktuellen politischen Geschehnisse. Aus diesem Grund nehmen Literatur und Kunst, Musik und Film einen breiten Raum in unserer Arbeit ein. Dementsprechend finden sich auch nicht wenige Poster, die auf die vielfältigen kulturellen Aktivitäten in der Kooperation mit Indianern hinweisen. Wir sind der Überzeugung, dass erst das Verständnis der historischen, sozialen und kulturellen Voraussetzungen heutiger Ureinwohnervölker ein sinnvolles Engagement für ihre Rechte ermöglicht.

Internationale Kooperation in Europa und Nordamerikalink

Die hier zu sehende Plakat- und Postersammlung spiegelt nicht nur die eigene Arbeit und thematische Interessen der Aktionsgruppe wider, sondern markiert auch die Berührungspunkte und Verbindungen unserer Organisation mit zahlreichen Partnern in Politik, Kultur und Gesellschaft. So finden sich hier Plakate zu Veranstaltungen und Projekten in mehr als 10 Ländern, darunter viele unserer indigenen Partner in Nordamerika und im arktischen Raum. Zu den weiteren Verbündeten gehören politische Organisationen, Umweltverbände und soziale sowie kulturelle Institutionen.

Work in Progress: fortlaufende Ergänzungen geplant

Die Plakatsammlung bildet die Arbeit von AGIM natürlich nur ausschnitthaft ab. In vielen Fällen übernimmt AGIM die Organisation eines Teilprojekts und erscheint gar nicht als Haupt-)Veranstalter einer Unternehmung. Aus diesem Grund finden sich zu jedem Plakat ergänzende Informationen, die ggf. den Zusammenhang mit den AGIM-Aktivitäten verdeutlichen und es den Betrachterinnen ermöglichen soll, das jeweilige Thema in einen Zusammenhang einzuordnen. Zu nahezu allen hier repräsentierten Projekten, Themen und regionalen Schwerpunkten finden sich zudem in der Berichterstattung unserer Zeitschrift Coyote ausführliche Hintergrundinformationen. Naturgemäß ist diese Sammlung nicht abgeschlossen und soll als fortlaufendes Projekt immer wieder ergänzt werden. Mit Rücksicht auf die Urheberrechte der Organisationen, Grafiker und Künstler kann unsere digitale Sammlung lediglich ein Darstellungskompromiss sein. Wir verstehen unser Projekt eher als Information, denn als Repräsentation der Bildwerke. Wir bitten daher um Verständnis, dass Farbqualität und Bildauflösung der Plakate gewissen Beschränkungen unterliegen.

Mit der Vorstellung unserer Plakat- und Postersammlung wollen wir dazu einladen, eigene Beobachtungen anzustellen, Stereotypen zu überprüfen und ein eigenes Interesse an unseren Themen zu entwickeln.
 

Erstellt von oliver. Letzte Änderung: Dienstag, 7. Juli 2020 14:41:29 CEST von admin. (Version 9)

Zuletzt besucht

Kalender

05.12.2022 - 11.12.2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
05 06 07 08 09 10 11

Warenkorb

Warenkorb ist leer

Schon gewusst?

"Wir versenden jeden Monat einen Email-Newsletter mit aktuellen Terminen und Informationen. Interessiert? Einfach eine Email mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an post am/um/auf aktionsgruppe.de schicken."